Über Ayurveda

Das Sanskrit-Wort "Ayurveda" besteht aus den zwei Wörtern "Ayus", was soviel wie Leben bedeutet,
und "Veda", was Wissen heißt; 
Wissenschaft vom Leben.

Mit Ayurveda versucht man Krankheiten zu vermeiden, indem man Schlacken aus dem Körper entfernt. Diese entstehen, wenn man etwas nicht verdaut - auch Emotionales.
Mit Hilfe von speziell auf den Menschen und dessen Konstitution* (Vata, Pitta, Kapha) abgestimmte Massagen, Nahrungsmittel und Lebensstil (wie zum Beispiel Yoga) fühlt man sich gesünder, leistungsfähiger und ausgeglichener.

* Es wird mittels Pulslesung heraus gefunden, wie der momentane Zustand ist und was der Mensch gerade benötigt. Ein zu hohes Vata ist oft das Problem, da es das Prinzip Luft darstellt und die anderen Doshas (wie Pitta und Kapha) beeinflusst. Vataprobleme sind Schmerzen, Trockenheit, Unruhe, Verspannungen usw.
Pitta steht für Feuer und Entzündungen, Augenprobleme uvm.
Kapha (Wasser) steht für Schwere, Antriebslosigkeit usw.

Über mich

Mein Name ist Michaela Winter und bin 30 Jahre jung.
Ich bin in Wien aufgewachsen und genieße seit 2011 das wunderschöne Salzkammergut. 
Nach einer 3-jährigen Ausbildung im VedaVital (Institut für Ayurveda, Yoga & Energiearbeit) freue ich mich nun,
mich Ayurveda Praktikerin nennen zu dürfen. 
Meine Kundinnen genießen meine Behandlungen sehr und freuen sich immer wieder ihre Ziele unter anderem 

mit Hilfe von Ayurveda zu erreichen.
Ich freue mich, auch Sie begleiten zu dürfen, auf dem Weg zu einem ausgeglichenerem Leben.